ECOplus - Verbrennungstechnik

(Frequently Asked Questions,- häufig gestellte Fragen)

Hark ist als erstem Unternehmen auf dem Markt ein entscheidender Durchbruch im Bezug „Feinstaubfilterung und Effizienzerhöhung“ bei Kaminen und Kaminöfen gelungen. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut ist es den Entwicklern des Unternehmens nach jahrelanger intensiver Entwicklung und Erprobung gelungen, ein Verbrennungskonzept zur Marktreife zu bringen, welches weltweit alle bekannten Lösungen und Leistungsdaten im Bereich der Stückholzverbrennung übertrifft. Als erster Anbieter konnte Hark die Feuerstätten so optimieren, dass Feinstaub wirkungsvoll und ohne aufwändige externe Hilfs-Apparaturen höchst effektiv reduziert wird. Die Feuerstätten erreichen Spitzenwerte in der Wärmeentfaltung und dem Wirkungsgrad. Bei niedrigstem Brennstoffeinsatz und Staubanteil unterbieten sie sogar die schärfsten Anforderungen. Die nachfolgende Gegenüberstellung mit den Grenzwerten der neuen Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV - im Entwurfsstadium, Gültigkeit voraussichtlich 2009) zeigt, welchen Vorsprung die Hark Neuentwicklungen gegenüber den gesetzlichen Vorgaben haben:

                                                                                                                                                             
  ECOplus I
8 KW
ECOplus II
8 KW
Entwurf 1. Stufe
BImSchV 2009
Entwurf 2. Stufe
BImSchV 2015 (?)
Staub (mg/m³) 21 27 100 40
CO (mg/m³) 875 875 2000/2500* 1250
Wirkungsgrad 88% 84% 70-80% 70-80%

* je nach Feuerstätte

Inhaltsverzeichnis

     
  1. Was ist ECOplus?
  2.  
  3. Was unterscheidet das ECOplus- System von anderen Feuerstätten?
  4.  
  5. Wieso erreicht man hier mit weniger Holz einen höheren Wirkungsgrad?
  6.  
  7. Welche technische Ausrüstung zur Luftregelung haben ECOplus Feuerstätten?
  8.  
  9. Bleiben wirklich keine Rückstände im Filter zurück?
  10.  
  11. Was kostet das ECOplus-System?
  12.  
  13. Kann ich ECOplus nachrüsten?
  14.  
  15. Was bedeutet ECOplus, ist das ein neuer Standard?
  16.  
  17. Gibt es sonstige Auszeichnungen wie den Blauen Engel oder Ähnliches?
  18.  
  19. Was muss man beim Befeuern von ECOplus beachten?
  20.  
  21. Funktioniert ECOplus an jedem Schornstein und in jedem Haus/ jeder Wohnung?
  22.  
  23. Wo und wann ist ECOplus erhältlich?
  24.  
  25. Ist ECOplus auch bei schärferen Gesetzen noch gültig?
  26.  
  27. Gibt es ECOplus nur in Deutschland?
  28.  
  29. Warum hat Hark daran geforscht, wenn doch schon alle anderen Systeme die gesetzlichen Bestimmungen erfüllen?
  30.  
  31. Ist ECOplus vergleichbar mit zu anderen Feinstaubsystemen/Katalysatoren?
  32.  
  33. Wie lange hält ECOplus? Gibt es Verschleiß? Muss man irgendwann nachrüsten?
  34.  
  35. Funktioniert ECOplus nur mit Holz oder auch mit schwarzen Brennstoffen?
  36.  
  37. Welches renommierte Forschungsinstitut war beteiligt?
  38.  
  39. Was ist mit den existierenden Feuerstätten von Hark?
  40.  
  41. Wurde ECOplus getestet?
  42.  
  43. Müssen ECOplus- Feuerstätten durch den Schornsteinfeger gewartet werden?
  44.  
  45. Wo werden ECOplus Feuerräume produziert?
  46.  
  47. Warum werden ECOplus Geräte nicht in Baumärkten verkauft?

1. Was ist ECOplus?

ECOplus steht für ein aufeinander abgestimmtes Gesamtkonzept der   Feuerraumgeometrie und -auskleidung, der Verbrennungsluft- und   Abgasführung und sogar der Abgasfilterung. Damit ist Hark der erste und   einzige Anbieter, der einen funktionsfähigen Filter innerhalb einer Festbrennstofffeuerstätte anbieten kann, der keine Sekundärenergie,wie z.B. Strom, benötigt. Das ECOplus- System in diesen Kaminöfen zeichnet sich durch offenporige Schaumkeramik-Filterplatten aus, welche im oberen Bereich der Feuerstätte angeordnet sind und fühlbare Strahlungsenergie in den Wohnraum bringen.   Weiterhin kennzeichnet das System eine Gussmulde mit besonderer   Formgebung und eine Feuerraumauskleidung aus hochfester, heller und   sehr glatter Spezialkeramik, welche ebenfalls in einer besonderen, bisher   nicht angewandten Geometrie ausgeführt ist. Diese Feuerraumauskleidung   ist zudem rußabweisend und bleibt beim Betrieb der Feuerstätte nahezu   weiß. Hinzu kommt eine hochentwickelte Luftführung mit gezielt   zugeführter Nachverbrennungsluft auf mehreren Ebenen.   Das Verhältnis der Komponenten untereinander sorgt für eine optimale   Entgasung des Brennstoffs, für eine längere Verweildauer der Abgase im   Brennraum und somit dafür, dass nur noch emissionsarme Abgase in den Schornstein gelangen.

 

nach oben

2. Was unterscheidet das ECOplus- System von anderen Feuerstätten?

Bei diesem neuen System handelt es sich nicht nur um eine neue   Feuerraumauskleidung, sondern um ein vollständig neues   Verbrennungssystem, bei dem das komplette Innere der Feuerstätte neu   konstruiert wurde. Bei geringster Umweltbelastung entstehen die besten   Wirkungsgrade, die derzeit weltweit denkbar ist. Zusätzlich enthält das   System einen integrierten Feinstaubfilter, welcher ohne Sekundärenergie, wie z.B. Strom, Feinstaubwerte von nur noch 21 mg/m³ Abgas erzielt.

nach oben

3. Wieso erreicht man hier mit weniger Holz einen höheren Wirkungsgrad?

Weil der Brennstoff in diesem Gesamtkonzept höchst effektiv verbrennt. Das   heißt, die im Brennstoff enthaltene Wärmemenge wird fast vollständig   nutzbar gemacht und nur geringste Anteile gehen als Abwärme über den   Schornstein verloren. Diese äußerst effiziente Verbrennung mit einem   durchschnittlichen Wirkungsgrad von 88% (ECOplus II 84%) ist ein   hervorragender Wert bei der Verbrennung fester Brennstoffe mit   attraktiver Flamme und sehr niedrigen Emissionswerten.   Durch die spezielle Feuerraumgeometrie und den schräg angeordneten   Keramikfilter wird Strahlungswärme zum Erlebnis. Die Wärmeabstrahlung über Ofenscheibe und Verkleidung in den Aufstellraum ist beeindruckend, weil die spezielle Feuerraumgeometrie diesen Effekt gegenüber der bislang gebräuchlichen Technik um ein Vielfaches verstärkt.

nach oben

4. Welche technische Ausrüstung zur Luftregelung haben ECOplus Feuerstätten?

Die Doppelautomatik steht für Komfort und Sicherheit. Die ECOplus-Öfen   verfügen über eine Primärluftautomatik für den Dauerbrand mit Kohle und   zusätzlich über eine Anheizautomatik, welche sicherstellt, dass in der   Kaltphase genügend Sauerstoff zugeführt wird, um den Ofen schnell in   den effizienten Verbrennungsbereich zu führen. Die Sekundärluftregelung   (Scheibenspülung) funktioniert in gewohnter Weise über einen separaten   Regler. Die Scheiben werden durch die spezielle Luftführung, die schräg   angeordneten Platten der Feuerraumauskleidung sowie der Filter und der daraus resultierenden Strahlungsenergie sehr sauber gehalten.

nach oben

5. Bleiben wirklich keine Rückstände im Filter zurück?

Der offenporige Filter brennt sich aufgrund der ausgeklügelten Luftführung   und seiner Position im Feuerraum bei bestimmungsgemäßem Betrieb   selbständig frei. Die normale Reinigung der Feuerstätte und der   Abgaswege muss natürlich (wie bei allen Feuerstätten) vom Betreiber und   vom Schornsteinfeger in Abhängigkeit von der Nutzungsintensität   regelmäßig vorgenommen werden. Zu diesen „normalen“ Wartungsarbeiten   kann auch ein kurzes regelmäßiges „Abkehren“ der verbliebenen   Staubpartikel aus dem Filter gezählt werden. Hierbei wird der Filter einfach   im eingebautem Zustand im Feuerraum mit einem Handfeger leicht abgefegt.

nach oben

6. Was kostet das ECOplus-System?

Ca. 10-15 % mehr gegenüber vergleichbaren herkömmlichen Feuerstätten.

nach oben

7. Kann ich ECOplus nachrüsten?

Nein, ECOplus wird nur in einer Serie von speziell entwickelten Geräte   angeboten. Ob sich das System in einer späteren Entwicklungsstufe auch   zum Nachrüsten eignet, kann nach heutigem Wissensstand noch nicht   beurteilt werden. Dies wäre auch für uns eine wünschenswerte   Weiterentwicklung, da auch hier ein erhebliches Geschäftspotential   erschlossen werden könnte. Unsere Entwicklungsabteilung arbeitet gerade   an einem Konzept für eine Nachrüstung unserer Hark 17 – Serie mit neuer   Schamotteauskleidung und Filter.

nach oben

8. Was bedeutet ECOplus, ist das ein neuer Standard?

ECOplus bezeichnet das von Hark entwickelte und patentierte eigene   System. ECOplus setzt in der Branche neue Standards mit bisher   unerreichbaren Leistungsdaten.

nach oben

9. Gibt es sonstige Auszeichnungen wie den Blauen Engel oder Ähnliches?

Die Auszeichnung „Blauer Engel“ wurde bislang noch nie an eine   Stückholzfeuerstätte vergeben. Angesichts unserer Leistungsdaten halten   wir dies allerdings zukünftig für denkbar. Wie unsere anderen Feuerstätten   auch, verfügt ECOplus über die angesehenen Zertifizierungen der EFA und   nach DINplus. Es werden allerdings aktuell Gespräche mit den   entsprechenden Institutionen über eine mögliche Förderung des Systems   geführt. Über das eventuelle Ergebnis dieser Gespräche kann zum jetzigen   Zeitpunkt noch keine verbindliche Auskunft gegeben werden.

nach oben

10. Was muss man beim Befeuern von ECOplus beachten?

Durch die maximale Ausnutzung der Verbrennungsenergie ist der   Abgasstrom besonders kühl was zu einigen Besonderheiten in der   Startphase führt. Eine leicht verständliche, neuartige Anleitung zum   richtigen Anfeuern liegt allen ECOplus - Produkten bei.

nach oben

11. Funktioniert ECOplus an jedem Schornstein und in jedem Haus/ jeder Wohnung?

Um dieses hochentwickelte Verbrennungssystem in möglichst allen örtlichen   Gegebenheiten einsetzen zu können, wird ECOplus in zwei Varianten   angeboten, um für die unterschiedlichen baulichen Verhältnisse jeweils eine   optimale Version anbieten zu können. Außerdem wurden die Öfen mit zwei   Leistungsbereichen geprüft. ECOplus 1 arbeitet mit einem Wirkungsgrad   von 88 % und einer Abgastemperatur von nur noch 210 ° C am   Abgasstutzen des Kaminofens. Hierfür sind optimale   Schornsteinbedingungen erforderlich. ECOplus 2 bietet einen Wirkungsgrad   von 84 % und eine Abgastemperatur am Abgasstutzen von 280 ° C und   kann an allen Schornsteinen verwendet werden, die sich bisher auch für den   Anschluss eines Kaminofens geeignet haben. Um den Einsatz der   Geräte sowohl in Altbauten, als auch in gut isolierten Neubauten und   Niedrigenergiehäusern zu ermöglichen, stehen 2 Leistungsbereiche von   2 – 5 KW und 4 – 8 KW Nennwärmeleistung zur Verfügung. Damit kann   der Kunde seinen Ofen umweltfreundlich nutzen, ohne seinen Wohnraum   zu überheizen. Die Zulassungen für raumluftunabhängigen Betrieb sind in   Vorbereitung.   Damit ist sichergestellt, dass zukünftig jeder Interessent mit dieser   umweltfreundlichen Technik versorgt werden kann.

nach oben

12. Wo und wann ist ECOplus erhältlich?

Die ECOplus Serie ist ab sofort bei uns verfügbar.

nach oben

13. Ist ECOplus auch bei schärferen Gesetzen noch gültig?

Der Staubausstoß soll gemäß Entwurf zum neuen   Bundesimmissionsschutzgesetz ab 2015 für Neuanlagen auf 40 mg / m³   begrenzt werden. Die neuen ECOplus-Öfen liegen heute schon bei nur   21mg / m³. Somit gehen wir davon aus, dass ECOplus Öfen keinerlei   Nutzungseinschränkungen unterliegen werden.

nach oben

14. Gibt es ECOplus nur in Deutschland?

ECOplus ist ab sofort auch in allen Exportländern von Hark erhältlich.

nach oben

15. Warum hat Hark daran geforscht, wenn doch schon alle anderen Systeme die gesetzlichen Bestimmungen erfüllen?

Schon lange bevor Ende 2007 durch die Medien die Nachricht verbreitet   wurde, dass durch eine Gesetzesänderung an der BImschV   (Bundesimmissionsschutzverordnung) durch die Bundesregierung,   zukünftig die Ausrüstung von Kaminen und Kaminöfen mit wirksamen   Feinstaubfiltern vorgeschrieben werden soll, hat sich das Duisburger   Kaminbauunternehmen Hark mit dieser Thematik befasst. Ziel der   hauseigenen Entwicklungsabteilung war es, die Wirkungsgrade und die   Effizienz der Feuerstätten zu erhöhen und gleichzeitig den Schadstoff- und   Feinstaubausstoß zu minimieren.

nach oben

16. Ist ECOplus vergleichbar mit zu anderen Feinstaubsystemen/Katalysatoren?

Nach unserem Kenntnisstand ist derzeit kein Filtersystem bekannt, welches   in Preis/ Leistung und Effizienz, zudem sogar unabhängig von   Sekundärenergie mit unserem System vergleichbar ist.

nach oben

17. Wie lange hält ECOplus? Gibt es Verschleiß? Muss man irgendwann nachrüsten?

Die ECOplus Fertigungsqualität steht im Detail der bekannten Hark- Qualität   in nichts nach. Es wird an keinem Detail gespart. Also: Hochwertige   Schamotte aus eigener Fertigung, Gussmulde aus deutscher Produktion,   Feuerräume aus 4 mm Qualittätsstahl. Bei ordnungsgemäßem Betrieb kann   eine solche Feuerstätte ein Leben lang halten. Feuerberührte Teile und   Verschleißteile müssen natürlich, wie bei jeder Feuerstätte auf dem Markt,   in Abhängigkeit von der Nutzungsidentität ab und zu getauscht werden.

nach oben

18. Funktioniert ECOplus nur mit Holz oder auch mit schwarzen Brennstoffen?

ECOplus funktioniert sowohl mit Holz als auch mit schwarzen   Brennstoffen.

nach oben

19. Welches renommierte Forschungsinstitut war beteiligt?

Es handelt sich um das Fraunhofer Institut für Bauphysik. Die   Wissenschaftler des Instituts beschäftigen sich seit Jahren mit der   Schaumkeramik- Filtertechnik. Unsere eigenen Erfahrungen, kombiniert mit   den Forschungsergebnissen des Fraunhofer Instituts haben letztlich zu   diesem Erfolg geführt.

nach oben

20. Was ist mit den existierenden Feuerstätten von Hark?

Auch mit der aktuell angebotenen Technik werden die ab voraussichtlich   2015 geforderten Abgaswerte unterschritten. Die Hark Feuerstätten mit   DINplus- und EFA- Zertifizierung übertreffen schon lange die Anforderungen   der ersten Stufe nach derzeitigem Stand des Entwurfes und können auch über das Jahr 2024 hinaus ohne Abgasreinigung betrieben werden. Sie genießen daher uneingeschränkten Bestandsschutz.

nach oben

21. Wurde ECOplus getestet?

Dieses System wird bereits seit 2 Jahren erfolgreich im Hark-Labor   und auf dem firmeneigenen Prüfstand, sowie in Versuchsanlagen auf Herz   und Nieren erprobt. Die ersten Endverbraucher betreiben schon Kaminöfen   mit der neuen Technik und sind von der Funktion und der Leistung   begeistert. Die einschlägigen Prüfungen bei zwei unabhängigen Prüfstellen   wurden mit herausragenden Werten bestanden. Natürlich werden die   DINplus- Anforderungen erfüllt und die dort gestellten Anforderungen noch   weit übertroffen. Ein Zertifikat von der RRF (Rhein-Ruhr Feuerstätten   Prüfstelle), sowie von der Prüfstelle des Fraunhofer Instituts liegen vor.

nach oben

22. Müssen ECOplus- Feuerstätten durch den Schornsteinfeger gewartet werden?

Nach dem derzeitigen Stand der zu erwartenden neuen Vorschriften,   unterliegt die moderne Hark-Ofengeneration keinen wiederkehrenden   Schornsteinfegermessungen.

nach oben

23. Wo werden ECOplus Feuerräume produziert?

Die Schaumkeramikfilter und die Feuerraumschamotte werden in den   firmeneigenen Kachelwerken, also in Deutschland hergestellt. Die   Rezepturen wurden für diese Anwendung selbst entwickelt. Die   Fertigung erfüllt sehr hohe Qualitätsanforderungen und garantiert   beste Qualität.

nach oben

24. Warum werden ECOplus Geräte nicht in Baumärkten verkauft?

ECOplusgeräte reagieren sehr sensibel auf den verwendeten Schornstein.   Bedingt durch das geänderte Brennverhalten sind ECOplus Geräte nur   bedingt an bestimmten Schornsteinen einsetzbar. Große   Schornsteinquerschnitte oder Schornsteine mit hohen Widerständen können   beispielsweise nicht mit ECOplus Geräten belegt werden.

- In der Regel ist der Besuch eines Fachberaters beim Kunden   vor Ort vor dem Kauf erforderlich. ECOplus ist sehr beratungsintensiv!

ECOplus besteht nicht, wie oft angenommen, nur aus dem eingebauten   Feinstaubfilter, sondern ist ein integriertes Gesamtkonzept, bestehend aus   spezieller Feuerraummulde, Feuerraumgeometrie und Feuerraummaterial,   Doppelautomatik, spezieller Luftführung und keramischem Feinstaubfilter.

- Diese umfangreichen Komponenten erfordern eine hohe   Beratungskompetenz, sowohl beim Verkauf, als auch bei der   Inbetriebnahme vor Ort beim Kunden, welche grundsätzlich   durch Fachpersonal durchgeführt werden sollte. Vor allem in   der Anbrandphase besteht aufgrund der hohen Effizienz ein   anderes Regelverhalten als bei herkömmlichen Feuerstätten.

- werden die vorbeschriebenen Schritte nicht durchgeführt,   besteht eine hohe Störanfälligkeit und somit eine große   Reklamationsquelle. Fehlbedienungen können bis zu einer   Verpuffung im Feuerraum führen.   ECOplus Systeme sind nicht nachrüstbar   Entgegen der zur Zeit herrschenden allgemeinen Meinung sind die ECOplus   Systeme nicht in bestehende oder vorhandene Kaminöfen nachrüstbar, da   diese Technologie eine eigene Grundkonstruktion des Ofenkorpus erfordert.

nach oben


Diese Seite weiterempfehlen: